Corona-Krise: Hilfe für Unternehmen, Teil 4

StayOpen: Wir wollen, dass Sie im Geschäft bleiben

In Zeiten flächendeckender Ladenschließungen das Geschäft am Laufen zu halten, ist schwer – aber nicht unmöglich. Wir unterstützen dabei. Für einen schnellen Umstieg auf den Onlinevertrieb erhalten betroffene Ladeninhaber unseren VR pay eShop Kompakt bis einschließlich September 2020 kostenfrei, damit der Verkauf weitergehen kann. Wie? Mit einem vorkonfigurierten Onlineshop inklusive Payment, Transaktionsgebühren und umfassendem Support durch erfahrene Web-Spezialisten.

Link zum Angebot:

https://www.vr-payment.de/stayopen#article-823

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Fendt
Leiter der Region Augsburg West/Neusäß
VR Bank Augsburg-Ostallgäu eG
Bgm.-Kaifer-Str. 4
86356 Neusäß
Tel: 0821/5040-0

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Corona-Krise: Hilfe für Unternehmen, Teil 3

Nachfolgend haben wir für Sie eine kurze Zusammenfassung für Sie niedergeschrieben (ein großer Dank dafür geht an Irina Schneider vom Titania :)), Anträge als Anhang beigefügt und paar wichtige Informationslinks ausgesucht.
Dringend und als erstes soll die Anzeige über Arbeitsausfall (dringend bis zum 31.3.2020 wenn es den März schon betrifft) bei der Bundesagentur für Arbeit eingereicht werden.

Bitte folgende Unterlagen einreichen bzw. prüfen und dann einreichen:
* kurze und aussagekräftige Angaben zu den Gründen des Arbeitsausfalles
* wenn möglich - einen Umsatzvergleich (aktueller Stand und Vergleichsmonat (e) 2019)
* Einverständniserklärungen der Mitarbeiter (Mustervorlage HIER) zur Kurzarbeit, bzw. in Firmen mit Betriebsrat die hierzu abgeschlossene Vereinbarung
* Bitte überprüfen Sie unbedingt die unter Ihrer Betriebsnummer gespeicherten Firmen- und Adressdaten auf Richtigkeit. Eine ggf. nötige Korrektur ist zwingend vor dem Einreichen der Anzeige von Ihnen bzw. Ihrem Steuerberater durchzuführen. https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/betriebsnummern-service
Idealerweise senden Sie die Anzeige unterschrieben und inklusive aller Anlagen an die Bundesagentur für Arbeit per E-Mail an Augsburg.031-OS@arbeitsagentur.de oder auf dem Postweg (Agentur für Arbeit Augsburg, 86218 Augsburg) zurück. Für Rückfragen in dringenden Notfällen kann diese Nummer gewählt werden 0821 3151 – 234 (diese ist allerdings aufgrund der vielen Anträge und Anfragen selten erreichbar).

Das Formular (Anzeige Kurzarbeit) der Bundesagentur finden Sie HIER oder als Download unter: https://www.arbeitsagentur.de/datei/anzeige-kug101_ba013134.pdf

Alternativ können sie die Anzeige auch online stellen:
https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-bei-entgeltausfall

Folgende Erklär-Videos stehen zur Verfügung
Mit den kurzen Erklär-Videos der Bundesagentur für Arbeit können Sie es problemlos ausfüllen bzw. auch weitere Informationen zur Kurzarbeit erfahren.

Kurzarbeitergeld Teil 1 – Voraussetzungen
Das Video erklärt Ihnen als Arbeitgeber im ersten Teil, in welchen Fällen Ihre Beschäftigten Kurzarbeitergeld erhalten können: https://www.youtube.com/watch?v=GZnn1Ra1Jxs

Kurzarbeitergeld Teil 2 - Verfahren
Im zweiten Teil erfahren Sie, wie Sie Kurzarbeitergeld anzeigen sowie beantragen können und wie die Leistung berechnet wird: https://www.youtube.com/watch?v=gRopyp-PEUI

Das Erklär-Video zur Onlineanzeige finden sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=tEbyPHR7BG0

Weitere Informationen zur Anzeige des Arbeitsausfalls finden Sie in den fachlichen Weisungen zum KuG (siehe Ziffer 5.1): https://www.arbeitsagentur.de/datei/dok_ba013530.pdf
Oder hier: https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/kurzarbeitergeld-arbeitgeber-unternehmen

Soweit alle Informationen, die Ihnen die Anzeige auf Kurzarbeit ggfs. erleichtern.
Wir werden Sie hier weiter auf dem Laufenden halten.

Bleiben Sie gesund und optimistisch!
Ihr AN-Team

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Corona-Krise: Hilfe für Unternehmen, Teil 2

Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten

Um die bayerischen Unternehmen bestmöglich über die Unterstützungsmöglichkeiten zu informieren, hat das StMWi folgende Internetseite eingerichtet: https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/

Diese enthält eine laufend aktualisierte Übersicht zu den bereitgestellten Soforthilfen und den jeweiligen Kontaktstellen.
Aktuelle Informationen sowie Telefonnummern der Info-Hotlines sind auch auf der Homepage des Bundeswirtschaftsministeriums zu finden: https://www.bmwi.de/Navigation/DE/Home/home.html

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Corona-Krise: Hilfe für Unternehmen, Teil 1

Härtefall-Fonds für Betriebe bis zu 250 MA

Einrichtung eines KMU-Härtefall-Fond für Unternehmen mit bis zu 250 Mitarbeiter. Diese können Soforthilfen bei der Regierung von Schwaben beantragen (Wirtschaftsförderung, Herr Berger), z. B. Gastronomie, Tourismus, Kultur etc.

Für s. g. „1-Mann-Betriebe“ analog zum Sturmereignis wird ein Hilfsfonds für Geschädigte aufgelegt; 5.000 bis 30.000 € Soforthilfe, unbürokratisch, Plausibilitätsprüfung und nicht zurück zu zahlen.

Antrag bei der Reg. V. Schwaben, SG 20 – WiFö, Beschäftigung; Hr. Berger: 0821/327 2294
Sachgebietsleiterin: Claudia Klein, Telefon: (0821) 327-2243
Stellvertreter: Dr. Silvio Kermer, Telefon: (0821) 327-2659
weiterer Stellvertreter: Hans Berger, Telefon: (0821) 327-2294

Anschrift:
Fronhof 10, 86152 Augsburg

Näheres auch auf der Website des Landratsamtes mit pdf’s zum Download:
https://www.landkreis-augsburg.de/soziales-gesundheit/staatliches-gesundheitsamt/coronavirus/wichtige-informationen-fuer-unternehmen-zum-coronavirus/

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Ausbildungsangebot (m/w/d) der Mitgliedsfirmen der Aktionsgemeinschaft Neusäß:

Vollwertbäcker Schneider KG, Benzstraße 1, Neusäß und Filialen
Ansprechpartner: Georg Schneider, 0821 / 455210-0, info@vollwertbaecker-schneider.de
Berufe:
Bäcker/in
Konditor/in
Bäckereiverkäufer/in

VR Bank Augsburg-Ostallgäu eG, Bgm-Kaifer-Str. 4, Neusäß & weitere Filialen
Ansprechpartner: Susanne Okon, 0821 / 5040-9557, susanne.okon@vrbank-a-oal.de
Berufe:
Bankkauffrau/-mann

Titania Neusäß Betriebsgesellschaft mbH, Birkenallee 1, Neusäß
Ansprechpartner: Irina Schneider, 0821 / 650603-50, bewerber@titania-neusaess.de
Berufe:
Fachangestellte/r für Bäderbetriebe (m/w/d), auch Praktika

Epple Druckfarben AG, Gutenbergstr. 5, Neusäß
Ansprechpartner: Ursula Reithmeir, 0821 / 4603-0, bewerbung@epple-druckfarben.de
Berufe:
Industriekaufmann m/w/d
Kaufmann für Büromanagement m/w/d
Fachkraft für Lagerlogistik m/w/d
Chemikant m/w/d
Chemielaborant m/w/d
Medientechnologe Druck m/w/d

Fliesen & Design Jörg Scherer, Benzstr. 7, Neusäß
Ansprechpartner: Jörg Scherer, 0172 / 8219951, scherer.fliesen@web.de
Berufe:
Fliesen-, Platten- und Mosaiklegerhandwerk

Hartmann Event UG, Dieselstr. 3, Neusäß
Ansprechpartner: Thilo Wank, 0821 / 4863151, info@hartmann-eventagentur.de
Berufe:
derzeit keine Ausbildung aber Praktika

Hörzentrum Böhler, Remboldstr. 4, Neusäß
Ansprechpartner: Mirjam Richter, 0821 / 462108 , m.richter@hoerzentrum-boehler.de
Berufe:
Hörakustiker

VR-Bank Handels- und Gewerbebank eG, Hauptstr. 10a, Neusäß
Ansprechpartner: Werner Goschenhofer, 0821 / 49885-60,
https://www.vrbank-hg.de/wir-fuer-sie/karriere/ausbildung.html
Berufe:
Praktikum (Schülerpraktikum)
Ausbildung Bankkauffrau/Bankkaufmann
Duales Studium (Bachelor of Arts)

Roto Frank Treppen GmbH, Gutenbergstraße 21, Neusäß
Ansprechpartner: Emre Kurt, 0821 / 46051-28, emre.kurt@roto-frank.com
Berufe:
Industriekaufmann/-frau

Fassnacht Natursteine, Wankelstr. 10, 86356 Neusäß
Ansprechpartner: Dominik Fassnacht, 0821 / 32771318, info@fassnacht-natursteine.de
Berufe:
Steinmetz- und Steinbildhauer

Druckerei Bayerlein GmbH, Benzstraße 13, Neusäß
Ansprechpartner: Agathe Erbay, 0821 / 20756-20, aerbay@bayerlein.de
Berufe:
Medientechnologe Druck
Medientechnologe Druckweiterverarbeitung

Augsburger Allgemeine, Mediengruppe Pressedruck, Curt-Frenzel-Str.2, Augsburg & weitere Standorte
Ansprechpartner: www.pd-karriere.de
Berufe:
Kaufmännische Berufe
Medienkaufleute Digital und Print
Kaufleute für Büromanagement
Veranstaltungskaufleute
Kaufleute für Dialogmarketing
Servicekraft für Dialogmarketing
Technische Berufe
Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung
Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration
Medientechnologe Druck
Maschinen- und Anlagenführer
Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen
Mediengestalter Digital & Print Fachrichtung Gestaltung und Technik
Mediengestalter Bild & Ton
Journalistische Ausbildung
Volontariat Zeitungsredakteur
PR-Journalist
Volontariat Hörfunkredakteur
Volontariat Videojournalist

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Vollwertbäcker Georg Schneider wieder mit Auszeichnungen für stetig gute Qualität bei der diesjährigen Prüfung der Bäckerinnung!

  • IMG_257

................................................................................................................................................................................................................................................................................

  • AGN_Neujahrsessen_6
  • AGN_Neujahrsessen_8
  • AGN_Neujahrsessen_9
  • AGN_Neujahrsessen_10
  • AGN_Neujahrsessen_1
  • AGN_Neujahrsessen_2
  • AGN_Neujahrsessen_3
  • AGN_Neujahrsessen_4
  • AGN_Neujahrsessen_5
  • AGN_Neujahrsessen_7_quer

Bilder vom Neujahrsessen 2020

Am 15. Januar trafen sich die AN-Mitglieder wieder zum traditionellen Neujahrsessen im Restaurant Limani. Bei kulinarischen Köstlichkeiten und in gemütlicher Atmosphäre konnten wir uns wunderbar unterhalten, austauschen und kennenlernen. Mit 35 Mitgliedern war der Abend sehr gut besucht und für alle eine große Freude!

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Weihnachtsmarkt ein grandioser Erfolg

Manchmal braucht es ein Jahr bis man die Früchte ernten kann nachdem man gesät hat. Schon vor gut einem Jahr gab es unter der Federführung der Aktionsgemeinschaft und mit Unterstützung des Kulturamts einige Neuerungen beim Neusässer Weihnachtsmarkt, die das Fest wieder attraktiver machten und zum Ziel hatten wieder mehr Besucher in die Remboldstraße zu bringen. Der Wettergott meinte es im Dezember 2018 jedoch weniger gut und so war der Erfolg bei Dauerregen und Sturmböen noch nicht so durchschlagend. Ganz anders nun in dieser Vorweihnachtszeit! Der Neusässer Weihnachtsmarkt war an allen vier Adventswochenenden sehr gut besucht, die Budenbetreiber konnten sich über viele Gäste freuen die sich kulinarisch verwöhnen ließen oder das ein oder andere Weihnachtsgeschenk einkauften. Die Prämierung der Kindergärten-Weihnachtsbäume war ein voller Erfolg und verschaffte der Festmeile zudem wunderschöne und einzigartige Bäume, das Märchenzelt ließ die kleinen Besucher wieder staunen und die vielfältigen musikalischen Darbietungen sorgten für viel Freude. Das neue Nikolauspostamt wurde rege aufgesucht, fast 500 Postkarten verschickt, die Besucher des Weihnachtsmarkts kamen dabei aus der gesamten Region und darüber hinaus, in insgesamt 47 verschiedene Städte und Gemeinden gingen die Antworten des Nikolauspostamts. Der Nikolaus verteilt über 2000 Geschenksäckchen an die Kinder und stellte sich auch geduldig für Fotos zur Verfügung die als Erinnerung gleich mitgenommen werden konnten. Für Freude sorgte auch ein großzügige Spende an das Steppacher Kinderheim am letzten Adventswochenende. Es war wieder deutlich mehr los auf dem Weihnachtsmarkt und wir als Aktionsgemeinschaft wollen diesen Weg gemeinsam mit den Neusässer Bürgern weitergehen - so viele leuchtende Augen und freudestrahlende Gesichter sind ein mehr als überzeugender Lohn für die Mühe und das Engagement die längste Neusässer Kulturveranstaltung nicht nur zu erhalten, sondern nachhaltig zu beleben.

  • AGN_Weihnachtsmarkt_1
  • AGN_Weihnachtsmarkt_4
  • AGN_Weihnachtsmarkt_2
  • AGN_Weihnachtsmarkt_6
  • AGN_Weihnachtsmarkt_5
  • AGN_Weihnachtsmarkt_3

................................................................................................................................................................................................................................................................................

  • Weihnachtsmarkt_23
  • Baum_1
  • Baum_2
  • Baum_3
  • Baum_4
  • Baum_5
  • Baum_6
  • Baum_7
  • Baum_8
  • Baum_9
  • Baum_10
  • Baum_11
  • Baum_12
  • Baum_13
  • Baum_14
  • Baum_15
  • Baum_16
  • Baum_17
  • Baum_18
  • Baum_19
  • Gruppenbild_1
  • Gruppenbild_2
  • Gruppenbild_3
  • Gruppenbild_4
  • Gruppenbild_5
  • Gruppenbild_6
  • Gruppenbild_7
  • Gruppenbild_8
  • Gruppenbild_9
  • Gruppenbild_10
  • Gruppenbild_11
  • Weihnachtsmarkt_1
  • Weihnachtsmarkt_2
  • Weihnachtsmarkt_3
  • Weihnachtsmarkt_4
  • Weihnachtsmarkt_5
  • Weihnachtsmarkt_6
  • Weihnachtsmarkt_7
  • Weihnachtsmarkt_8
  • Weihnachtsmarkt_9
  • Weihnachtsmarkt_10
  • Weihnachtsmarkt_11
  • Weihnachtsmarkt_12
  • Weihnachtsmarkt_13
  • Weihnachtsmarkt_14
  • Weihnachtsmarkt_15
  • Weihnachtsmarkt_16
  • Weihnachtsmarkt_17
  • Weihnachtsmarkt_18
  • Weihnachtsmarkt_19
  • Weihnachtsmarkt_20
  • Weihnachtsmarkt_21
  • Weihnachtsmarkt_22

Perfekter Start in den Weihnachtsmarkt

Das erste Adventswochenende bot gleich einen grandiosen Auftakt in den Neusässer Weihnachtsmarkt. Schon die Eröffnung am Freitagabend war sehr gut besucht und so ging es am Wochenende bei perfektem Wetter weiter. Vergangenen Samstag öffnete das Nikolauspostamt welches auch an den drei kommenden Wochenenden noch besucht werden kann. Hier können alle Kinder Ihre Weihnachtswunsch-Postkarten einwerfen und werden darauf garantierte Antwort bekommen. Immer wieder ist auch der Nikolaus höchstpersönlich präsent und steht gutmütig wie er ist für Fotoaufnahmen zur Verfügung und verteilt Geschenktütchen an die Kinder mit Äpfel, Mandarinen und mehr. Die musikalischen Darbietungen fanden ebenfalls großen Anklang, das besondere Highlight des ersten Wochenendes war aber sicherlich die Preisverleihung an die Neusässer Kindergärten. 10 wunderschön und individuell geschmückte Weihnachtsbäume sind entlang der Remboldstraße – und unten in unserer Bilderleiste - zu bewundern und sorgen für ein ganz besonderes Ambiente. Alle zehn beteiligten Kindergärten konnten sich Sonntag über tolle Preise freuen, unzählige leuchtende Kinderaugen und jubelnde kleine und große Gewinner belohnten das Engagement der Aktionsgemeinschaft. Wir empfehlen allen Neusässern sich diese Kunstwerke vor Ort anzuschauen, das bringt ganz neue Inspirationen für den eigenen Christbaumschmuck.
Der Weihnachtsmarkt ist nun noch an allen weiteren Adventswochenenden geöffnet, viele Attraktionen wie die Kutschfahrten, die Kindereisenbahn, die Nikolausbesuche oder die Konzerte sind einen Besuch wert. Und am dritten und vierten Wochenende wird auch wieder das Märchenzelt die Kinder verzücken. Daneben gibt es wie gewohnt ein tolles kulinarisches Angebot und viel Handwerkskunst, ein Besuch des Weihnachtsmarkts lohnt sich also auf alle Fälle, wir freuen uns Sie vor Ort begrüßen zu dürfen!

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Neusässer Weihnachtsmarkt

Nur noch eine Woche bis es in der Remboldstraße wieder losgeht

Ab Freitag dem 29.11. ist es wieder soweit: der Neusässer Weihnachtsmarkt öffnet seine Pforten! Auch heuer können Sie sich wieder an allen vier Wochenenden auf ein buntes Rahmenprogramm, viele Stände und Angebote freuen. Jeden Freitag und Samstag ist der Markt von 16 bis 21 Uhr geöffnet und jeden Sonntag von 14-20 Uhr – und das an allen vier Adventswochenenden. Viele traditionelle Stände und Angebote erwarten Sie, die Remboldstraße wird wieder festlich geschmückt sein. Und 10 Neusässer Kindergärten schmücken wieder die Christbäume auf dem Weihnachtsmarkt. Die Preisverleihung dazu findet direkt am ersten Sonntag um 17 Uhr statt. Darüber hinaus wird es wieder die beliebten Kutschenfahrten, die Kindereisenbahn, die lebende Spieldose der Ballettschule und viele Standkonzerte auf der Bühne und entlang der Feststraße geben. Ein breites kulinarisches Angebot und viel Handwerkskunst laden zum Verweilen, Staunen und Schlemmen ein, das Weihnachtsfeuer brennt ebenfalls wieder für einen guten Zweck. Auch das Märchenzelt erwartet die kleinen Besucher wieder am 3. Und 4. Wochenende. Und an allen Tagen wird der Nikolaus dem Weihnachtsmarkt einen Besuch abstatten und die Kinder mit Nüssen, Obst und Süßigkeiten beschenken. Und in diesem Jahr hat der Nikolaus sogar sein eigenes Postamt in der Remboldstraße. Dort ist er immer wieder präsent, steht für einen Besuch und gemeinsame Fotos zur Verfügung. Und über die ganze Zeit können die Kinder Postkarten mit Ihren Weihnachtswünschen am Postamt einwerfen – mit einer garantierten Antwort. Freuen Sie sich also auf ein vielfältiges Angebot, die Aktionsgemeinschaft freut sich über Ihren Besuch auf dem Weihnachtsmarkt!.

  • 2019_11_werbung_ag_neusaess_plakat_weihnachtsmarkt_a3.indd

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Zwischen Isarfloßfahrt und Weihnachtsmarkt

Mitgliederversammlung der Aktionsgemeinschaft (AN) am 09.Oktober

Erstmals trafen sich die AN-Mitglieder am Mittwoch den 09. 10. In der Sportgaststätte des SV Ottmarshausen um sich auszutauschen und über Aktionen und Projekte zu informieren.
Mit den zwei neuesten Mitgliedern Fassnacht Natursteine (Steinmetz) und Epple Druckfarben ist die Mitgliederzahl auf inzwischen 53 angewachsen, von denen viele auch anwesend waren.

Bei den Projekten der AN wirft der Weihnachtsmarkt seinen langen Schatten schon voraus, sind es doch nur noch sechs Wochen bis zur Eröffnung und bis dahin warten noch viele Aufgaben und Organisationsarbeit. Die neuen Aktionen des letzten Jahres haben sich sehr bewährt und sollen auch heuer wieder umgesetzt werden. Die Kindergärten sollen wieder dafür gewonnen werden die Christbäume der Remboldstraße individuell zu schmücken. Dabei sind im letzten Jahr wahre Kunstwerke entstanden, dafür wird es auch heuer wieder Bastelkisten mit Material und Gutscheinen für alle Kinder geben. Außerdem will die AN diesmal nicht nur die vermeintlich „schönsten“, sondern alle geschmückten Bäume prämieren. Des Weiteren wird es die Kindereisenbahn, den Nikolaus uvm. wieder geben. Neu wird ein Postamt sein, bei dem Kinder ihre Weihnachtswünsche auf eine Karte schreiben und abschicken können – mit garantierter Zustellung und Antwort vom Nikolauspostamt, auch Bilder mit dem Nikolaus werden möglich sein.

Daneben ist das Thema Verkehrssicherheit momentan ein großes Anliegen der AN. Zum einen wurden im September alle Erstklässler der Neusässer Grundschulen mit Warnwesten ausgestattet um auf ihren Schulwegen besser sichtbar zu sein. Zum anderen wurden bei den Mitgliedern so viele Spenden eingesammelt, dass über 50 Trixi-Spiegel angeschafft werden können. Die ersten sind inzwischen verfügbar und die AN freut sich dass die Stadtverwaltung diese baldmöglichst an einer Kreuzung testen will, voraussichtlich vor der Eichenwaldschule. Wenn es nach dem Willen der Aktionsgemeinschaft geht soll dann so schnell wie möglich das ganze Stadtgebiet folgen, können diese Spiegel doch einen wertvollen Beitrag leisten die häufig schlimmen „Tote-Winkel-Unfälle“ zwischen rechtsabbiegenden LKW und Fahrradfahrern zu verhindern.

Darüber hinaus wurden die Veranstaltungen der letzten Zeit besprochen, vom Stadtfest über das Volksfest bis zum verkaufsoffenen Sonntag, die die AN mit Hüpfburgen für die Kleinsten unterstützt hat. Und natürlich sind auch wieder einige interne Veranstaltungen unter den Mitgliedern geplant: Das traditionelle Vorglühen am Abend vor der Weihnachtsmarkteröffnung und das Neujahrsessen haben ja schon Tradition. Zusätzlich ist eine Führung in der Augsburger Puppenkiste geplant und im Juli 2020 eine gesellige Isarfloßfahrt. Denn neben den vielen Aktionen und Projekten soll ja auch der Austausch und Spaß untereinander nicht zu kurz kommen!

................................................................................................................................................................................................................................................................................

  • warnwesten_b1
  • warnwesten_b2
  • warnwesten_b3
  • warnwesten_b4
  • warnwesten_b5
  • warnwesten_b6

Mehr Sicherheit auf Neusäß‘ Straßen: Aktionsgemeinschaft Neusäß spendet Warnwesten für die Erstklässler

Pünktlich zum Start ins neue Schuljahr hat die Aktionsgemeinschaft Neusäß 500 Warnwesten für die neuen Erstklässler angeschafft. An allen Grundschulen in Neusäß wurden diese nun verteilt, sehr zur Freude der jungen Schüler und auch der Lehrer sowie der Rektoren. Sie alle sind dankbar für die Spende, mit derer die Sechs- bis Siebenjährigen auf ihrem Schulweg besser sichtbar sind.
Mit der Anschaffung der Warnwesten setzt die Aktionsgemeinschaft Neusäß erneut ein Zeichen für mehr Sicherheit in Neusäß.
Erst vor kurzem sammelten die Mitgliederbetriebe Geld für die Anschaffung sogenannter Trixi-Spiegel. Diese sorgen dafür, dass Radfahrer an Rechtsabbiegerkreuzungen von LKW-Fahrer nicht übersehen werden. Lebensgefährliche Unfälle können so vermieden werden. Demnächst wird der Trixi-Spiegel an einer Kreuzung in Neusäß zu Testzwecken angebracht. Acht Spiegel sind schon bestellt, bisher sind genügend Spenden eingegangen, so dass über 50 Spiegel angeschafft werden können. Voraussichtlich kann so das gesamte Stadtgebiet ausgestattet werden, was das Ziel der Aktionsgemeinschaft Neusäß ist.
Auch sonst ist die Aktionsgemeinschaft Neusäß nicht untätig. Mit den ersten Planungen für die Vorweihnachtszeit haben die Mitglieder schon begonnen. Bei ihrem nächsten Treffen am 9. Oktober geht es dann um konkrete Aktionen auf dem beliebten Neusässer Weihnachtsmarkt. Fest steht, dass es wieder eine Christbaumaktion mit Kindergartenkindern geben wird. Außerdem soll erstmals ein Nikolaus-Postamt auf dem Weihnachtsmarkt seine Pforten öffnen.

................................................................................................................................................................................................................................................................................

"Trixi-Spiegel" für die Stadt Neusäß

Die Aktionsgemeinschaft möchte „Trixi-Spiegel“ für die Stadt Neusäß anschaffen. Alle Mitgliedsbetriebe – und sonstige interessierte Unternehmen – haben die Möglichkeit solch einen Spiegle zu sponsern (70 € je Spiegel) und damit diese lebensrettende Aktion zu unterstützen und etwas gegen die "Toten-Winkel-Unfälle" in unserer Stadt zu unternehmen. Wir wollen möglichst alle Kreuzungen damit ausstatten, ca. 40 Spiegel sind zum aktuellen Stand schon bestellt. Weitere Infos bei Thilo Wank (0172 / 8283246, post@hartmann-eventagentur.de).

  • Trixi2

................................................................................................................................................................................................................................................................................

  • DSC_0582
  • DSC_0580
  • DSC_0577
  • DSC_0573

Eindrücke von der Ortsbesichtigung der Titania-Therme und -Saunalandschaft „Hinter den Kulissen“ während der Revision am 14.07.2019

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Aktionsgemeinschaft freut sich mit den Neusässern über ein gelungenes Stadtfest

An den vergangenen beiden Wochenenden freuten sich viele Besucher über die zahlreichen Konzerte im Rahmen des Neusässer Stadtfestes 2019. Auf zwei Bühnen im Ägidiuspark und in der Remboldstraße konnten unzählige und ganz unterschiedliche Bands und Künstler bewundert werden, unter anderem Losamol, Bananafishbones, Attwenger, Greg is back, Hudlhub, Veeblefetzer, Roland Hefter & Band und Tina Schüssler & Band u.v.m. Neben der kulturellen Vielfalt gab es auch viele Angebote und kulinarische Genüsse für die Besucher. Insbesondere der Unterstützung vieler örtlicher Vereine ist es zu verdanken das es wieder eine bunte Feierzone mit abwechslungsreicher Unterhaltung wurde.
Auch die Aktionsgemeinschaft zeigte sich natürlich im Rahmen des Stadtfestes. Am ersten Wochenende trafen wir uns zum Saugrillen im Biergarten Weininger und genossen ein gemütliches Beisammensein und den aktiven Austausch untereinander. Am zweiten Wochenende half uns der Nikolaus – extra aus seinem Sommerurlaub angereist – bei den Neusässern mit einem leckeren Eis schon frühzeitig Geschmack auf den Weihnachtsmarkt 2019 zu machen, der an gleicher Stelle wieder stattfinden wird. Außerdem unterstützten wir das Aktivangebot auf dem Stadtfest mit einer Hüpfburg für die Kleinsten – ganz nach dem Motto: „Mit uns springt der Neusässer Nachwuchs in die Zukunft!“

  • DSC_0554
  • DSC_0558
  • DSC_0563
  • DSC_0566
  • DSC_0632
  • DSC_0635

................................................................................................................................................................................................................................................................................

  • B2
  • B3
  • B1

Das Stadtfest Neusäß

Auch heuer erwartet die Neusässer auf dem Stadtfest wieder ein tolles musikalisches Programm über zwei Wochenenden.
Und am 06. Juli findet im Biergarten Weininger wieder das traditionelle „Saugrillen“ statt (hier der ehemalige Bürgermeister Hans-Jörg Durz, links im Bild, mit dem AN-Vorsitzendem Thilo Wank).

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Die neue Bank der Aktionsgemeinschaft Neusäß

Das erste Modell der neuen AN-Bank ist fertig, in den Farben ein echter Hingucker und besonders mit dem Konzept des ­Gegenübersitzens. Mitglieder der Aktionsgemeinschaft können nun ebenfalls solch eine Bank beziehen, werden dabei auf dem Schild in der Mitte auch deutlich als „Sponsor“ gekennzeichnet. Interessenten wenden sich bitte an Thilo Wank (0172 / 8283246).

  • Bank3
  • Bank1
  • Bank2

................................................................................................................................................................................................................................................................................

  • MB4
  • MB3
  • MB2
  • MB1

Mit vereinten Kräften zum Erfolg: Viele Helfer machten beim Maibaumfest in Neusäß mit

Einmal ist immer das erste Mal. So auch für Monika Uhl! Als am letzten Samstag im Mai die gute alte Tradition des Maibaumaufstellens in Neusäß über die Bühne ging, gab es für die Dritte Bürgermeisterin eine Premiere. Sie durfte zum ersten Mal den Fassbieranstich vornehmen, was sie bravourös meisterte. War deshalb die Maibaumfeier ein voller Erfolg? Vielleicht. Vermutlich waren es mehrere Faktoren und vor allem die Zusammenarbeit vieler Helfer, darunter Aktionsgemeinschaft, Feuerwehr, Gartenbauverein, ACO und Stadtkapelle Neusäß, die dafür sorgten, dass der Tag vielen lange in Erinnerung bleiben wird.

Es fing bereits frühmorgens an. Um fünf Uhr holten die Schlepperfreunde den von Forstwirt Patrick Ziegelmeier gefällten Baum im Wald ab und brachten ihn in die Remboldstraße. Zahlreiche große und kleine helfende Hände sorgten mit Kränzen und Schnitzereien dafür, dass aus dem Stamm ein richtiger Maibaum wurde. Die Gartenfreunde Neusäß und Schreiner Franz Studnicka unterstützen die Freiwilligen mit ihrem Wissen. Auch gibt es heuer wieder einen Kindermaibaum, der auf dem Biergartengelände steht.

Zwischendrin wurde gefrühstückt. Hans Weiniger vom gleichnamigen Biergarten und Georg Schneider von der Vollwertbäckerei sorgten für die Verpflegung. Später wurde gegrillt, es gab leckere Schmankerl sowie Freibier von Augusta Bräu.

Gegen späten Mittag wurde es Ernst. Um halb zwei wurde unter sachkundiger Anleitung der Freiwilligen Feuerwehr Neusäß der Kinderbaum aufgerichtet, gegen dreiviertel drei folgte der große Maibaum. Der 24 Meter hohe und exakt eine Tonne schwere Baum ziert nun die Remboldstraße.

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Bilder vom Neujahrsessen der Aktionsgemeinschaft am 16. Januar im Restaurant Limani!

  • IMG_9354-17-01-19-09-05
  • IMG_9352-17-01-19-09-05
  • IMG_9359-17-01-19-09-05

................................................................................................................................................................................................................................................................................

  • bild_1
  • bild_2
  • IMG_4899
  • IMG_4903
  • IMG_4907
  • IMG_4910
  • IMG_4915
  • IMG_4920
  • IMG_4917

Das Glück entscheidet über die Weihnachtsbäume der Neusässer Kindergärten

Insgesamt 11 Neusässer Kindergärten beteiligten sich bei der neuen Weihnachtsbaumaktion der Aktionsgemeinschaft und das Ergebnis ist überwältigend: Ein Christbaum ist schöner als der andere, alle sind sehr individuell geschmückt und begeistern mit viel Liebe zum Detail. Alle Bäume können bis Weihnachten im Rahmen des Weihnachtsmarkts auf der Remboldstraße bewundert werden, jeder Baum ist auch gekennzeichnet so dass alle Eltern und Besucher die Kunstwerke auch zuordnen können. Durch die Vielfalt und Kreativität war schnell klar dass hier nicht die „3 schönsten Bäume“ prämiert werden können, weil alle Bäume besonders und schön sind, hier wollte die Aktionsgemeinschaft niemanden herausstellen. Deshalb entschied nun am vergangenen Samstag das Los über die Verteilung der Hauptpreise. Der Städtische Kindergarten Neusäß in der Gartenstraße durfte sich über Titania-Gutscheine freuen, hier bekommt jedes teilnehmende Kind für sich und einen Erwachsenen einen Gutschein für einen ganztägigen Besuch in der Badewelt. Der Kindergarten in Ottmarshausen darf sich über eine 500 € - Geldspende der Augusta-Bank freuen und der Katholische Kindergarten St. Dorothea in Westheim bekommt für einen Tag eine Hüpfburg der Eventagentur Hartmann. Auch wenn die anderen 8 Kindergärten bei der Verlosung leer ausgegangen sind konnten sich doch die Kinder aller Einrichtungen über Gutscheine für den Weihnachtsmarkt freuen, jeweils für einen Kinderpunsch, eine Fahrt mit der Kindereisenbahn und einen Besuch des Märchenzelts. Und die AN ist begeistert dass über 800 Kinder bei der Aktion beteiligt waren und die große Mehrzahl davon auch aktiv die Bäume mitgestaltet hat. Alles in allem also eine sehr gelungene Aktion, die den Weihnachtsmarkt bereichert und im nächsten Jahr sicher wieder durchgeführt wird!
Und am kommenden Sonntag steht schon die nächste Verlosung an, am 9.12. werden ab 16 Uhr die Preise für die Glückswürfel gezogen. Diese können bis zum Wochenende noch bei den teilnehmenden Geschäften ausgefüllt und abgegeben werden. Die Teilnehmer sollten am Weihnachtsmarkt dann anwesend sein um ihre Preise in Empfang nehmen zu können, hier warten auch wieder attraktive Sonderpreise und Einkaufsgutscheine auf die Besucher des Weihnachtsmarkts. Dieser findet nun noch an allen Adventswochenenden statt und bietet viele Attraktionen für die ganze Familie, hier lohnt sich für jeden der Besuch.

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Der Weihnachtsmarkt wirft seinen Schatten voraus

Nur noch 4 Wochen, dann hält nicht nur der Winter Einzug sondern auch der Neusässer Weihnachtsmarkt in der Remboldstraße öffnet wieder seine Pforten. An dieser Stelle feiert der Markt sein 30-jähriges Jubiläum und diesem Jahr haben sich die Veranstalter – die Stadt Neusäß und die Aktionsgemeinschaft – einiges einfallen lassen um die Attraktivität des Neusässer Weihnachtsmarktes wieder deutlich zu erhöhen. An allen 4 Adventswochenenden werden die Stände wieder geöffnet haben, diesmal gibt es neben der Szenefläche mit zahlreichen Kulturvorstellungen auch ein Märchenzelt für die Kleinsten. Ein traditioneller Nikolaus wird an allen Tagen zugegen sein und die Kinder beschenken und weil diese heuer ganz besonders im Fokus stehen gibt es eine Aktion mit den Neusässer Kindergärten. Hierbei werden 10 Kindergärten einen Baum auf dem Weihnachtsmarkt schmücken um für eine bunte Vielfalt zu sorgen. Die schönsten drei Bäume werden dann am Samstag den 01.12. prämiert, attraktive Preise warten auf die Kinder. Außerdem organisiert die AN einen Fahrdienst zu Seniorenheimen in Neusäß um die Erreichbarkeit des Marktes für deren Bewohner zu verbessern, wird die beliebte Glückswürfelaktion mit vielen Gewinnen wieder organisieren und wird insgesamt für mehr Bewerbung und Aufmerksamkeit sorgen.

Für alle Mitglieder: am 14.11. (Mittwochabend, 19 Uhr) wird die nächste Mitgliederversammlung in der TSV-Sportgaststätte stattfinden, die Vorstandschaft freut sich über die zahlreiche Teilnahme und eine rege Beteiligung Ihrer Mitglieder. Neben der Vorbesprechung zum Weihnachtsmarkt mit all den neuen Aktionen und Ideen steht ein Ausblick für 2019 an und besondere Mitgliederveranstaltungen werden diskutiert. Zudem wird der erste Bürgermeister Richard Greiner anwesend sein und über neue Entwicklungen von Seiten der Stadt Neusäß informieren. Der Abend wird also für alle Mitglieder der Aktionsgemeinschaft spannende Themen beinhalten.

  • bild_2a
  • bild_1a
  • bild_3a

................................................................................................................................................................................................................................................................................

  • bild_1
  • bild_8
  • bild_5
  • bild_4
  • bild_3
  • bild_2
  • bild_9
  • bild_7
  • bild_6

Nostalgie auf Schienen

Wie gut kennen Sie Augsburg? Diese Frage stellt sich wohl jedem beizeiten, der in der Stadt oder in deren Umland wohnt. Dass Augsburg vor allem historisch einiges zu bieten hat und es lohnt, auch wenn man in der Region ansässig ist, einmal genauer hinzusehen, das dachte sich wohl auch die Aktionsgemeinschaft Neusäß (AN). Am 19. September organisierte der Verein für seine Mitglieder eine Stadtführung auf Schienen mit einer historischen Straßenbahn aus dem Jahr 1976. Ein Stadtführer, der Wissenswertes über die Geschichte der Stadt und das heutige Augsburg erzählte, begleitete die Tour. Um 18:00 Uhr startete die nostalgische Rundfahrt mit 51 Personen – die Mehrzahl waren Mitglieder der AN, aber auch einige Mitglieder der Aktionsgemeinschaft Steppach (AG) mischten sich darunter – am Park and Ride-Platz in Stadtbergen. Die alte Tram kutschierte die Gruppe vorbei am Klinikum und der Synagoge in der Ulmer Straße durch Oberhausen bis zur Wertach-Brücke und über das Eisstadion weiter zum Königsplatz. Unterwegs brachte der Stadtführer immer wieder interessante Daten und Fakten zur historischen Entwicklung Augsburgs ein – so ging es beispielsweise um das Wirken der Kaufmannsfamilien Fugger und Welser in der Stadt und die Auswirkungen des zweiten Weltkrieges und wie sich durch die Bombennacht 1944 das Stadtbild veränderte. Nach einer Schleife zwischen Hauptbahnhof, großer Synagoge und Königsplatz ging die Fahrt weiter über den Moritzplatz am Rathaus vorbei und über den Perlachberg zur Fuggerei. Dort legte die Gesellschaft der Stadtführung eine Pause mit Verpflegung beim Tafeldecker in der Fuggerei ein. Die letzte Etappe führte die Gruppe zurück in die Maxstraße und über den Milchberg zum Textilmuseum. Über Hochzoll und die Lechbrücke erreichte die nostalgische Fahrt Friedberg als Endstation der Linie 6 und damit den äußersten östlichen Punkt des Tramnetzes. Damit führte die Tour einmal quer durch die Stadt vom Westen in den Osten bis nach Friedberg. Von dort ging es auf direktem Weg quer durch die Stadt am Dom und am Fischertor vorbei zum Ausgangspunkt.
Die Ausflugsfahrt bot also für die Mitglieder der Aktionsgemeinschaft Neusäß und Steppach ein breites Spektrum, in dem sie Augsburg für sich entdecken konnten. Aber nicht nur Augsburg war ein Thema, sondern auch die Geselligkeit und das Miteinander für den Verein: sehr kameradschaftlich ging es während der Fahrt zu – Kontakte wurden gepflegt, gute Gespräche geführt, Fotos gemacht und viel gelacht. Alles in allem war die Fahrt mit der historischen Straßenbahn von der Aktionsgemeinschaft für die Aktionsgemeinschaft ein gelungenes Event, das Erster Vorsitzender Thilo Wank organisiert hatte. Bilder: Mike Smith

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Engagiert für Kunden und Mitglieder

Thilo Wank und sein Team sind gerade fleißig dabei AN-Sitzbänke für Neusäß zu gestalten. Damit sollen neue Sitzgelegenheiten für die Neusässer geschaffen werden und die AN im Stadtbild besser präsent sein. Interessierte Unternehmen können sich gerne vorab melden und eine Sitzbank vorreservieren. Die Geschäfte können dabei sogar ihre Werbung am Verbindungsträger anbringen.

................................................................................................................................................................................................................................................................................

  • Übergabe
  • ACO_30_J_klein_01
  • IMG_3645-07-08-18-12-15
  • bild_12
  • bild_11

„Glückwunsch zu 30 Jahre Jubiläum"

Im Spätsommer 2018 konnte die Aktionsgemeinschaft Neusäß (AN) eine erfreuliche Aufgabe übernehmen: Der Zusammenschluss der Gewerbetreibenden durfte Mitgliedern und einem Verein in Neusäß jeweils zum 30-jährigen Bestehen bzw. zur 30-jährigen Betriebszugehörigkeit gratulieren. Der ACO e.V. konnte an seinem Ehrenamtstag am 21. Juli auf 30 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken. Zu diesem Anlass gratulierten Josefa Haschek und Karl-Heinz Wirth, die als "Vergnügungswarte" der AN für die Mitgliederbetreuung zuständig sind, dem ACO und Vorsitzendem Thomas Mitchell.
Station machte Josefa Haschek danach am 1. August in der Augusta-Bank bei Filialleiter Thomas Fendt, der 30-jährige Betriebszugehörigkeit feiern konnte, und überreichte diesem ein kleines Präsent. Auch das Kärcher Center Frisch in Neusäß bekam am 8. August zum Jubiläum einen Besuch seitens der Aktionsgemeinschaft. Seit 30 Jahren besteht die Firma für Vertrieb und Service von Reinigungsmaschinen im Großraum Augsburg. Im Standort in Neusäß führen Sybille Frisch-Lerf sowie Walter und Sebastian Lerf das Unternehmen.

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Tradition als Attraktion

Seit dem 28. April ragt er wieder in den Neusässer Himmel: der traditionelle Maibaum in der Remboldstraße. Auch heuer war die Maibaumfeier ein voller Erfolg – nicht zuletzt wegen der vielen Helfer und der Arbeit der Neusässer Vereine und Organisationen. Aber auch das bunte Rahmenprogramm machte die Feier rund um den Maibaum zu einer Attraktion für Groß und Klein.

Viele fleißige Hände halfen bei der Gestaltung und beim Aufstellen des Maibaumes mit. Unter der Gesamtorgani-#+sation des TSV Neusäß stellten die Feuerwehr, die Schlepperfreunde und Mitarbeiter des Bauhofes den Baum bereit, den Mitglieder des TSV und die Schreinerei Studnicka mit Schnitzarbeiten verzierten. Bei den Verzierungen durften sich auch alle anderen Festbesucher einbringen. Nun schmücken Bayerische Rauten, die Jahreszahl, Ringe und weitere Dekore sowie der Kranzschmuck der Gartenfreunde Neusäß den Baum.

Nach der Mittagsbewirtung durch den Apfelbiergarten Weininger und den ACO-Verein wurde der Maibaum gegen 14 Uhr mithilfe eines Autokrans aufgestellt. Doch der große Maibaum steht nicht alleine da: auch heuer gibt es den beliebten Kindermaibaum. Bereits im Voraus konnten sich die Neusässer Kinder bei der Gestaltung der Schilder für „ihren“ Maibaum kreativ ausleben. In den beiden Kindergärten St. Ägidius und Gartenstraße oder auch bei der Fußball-G-Jugend des TSV fertigten die Kinder die bunten Tafeln an.

Mit dem Anstich des Festbieres durch Bürgermeister Richard Greiner und den Vorstand der Aktionsgemeinschaft Neusäß, Thilo Wank, begann der festliche Teil nach getaner Arbeit. Auch dieses Jahr haben die Augusta und die Unterbaarer Brauerei wieder 50 Liter Freibier gesponsert und für Unterhaltung sorgten das Glücksrad der Aktionsgemeinschaft, die Hüpfburg der Eventagentur Hartmann sowie die Stadtkapelle Neusäß. Neu war in diesem Jahr das Kindertanzen um den Kindermaibaum – Hand in Hand für ein gelungenes Fest (Fotos: Klaus Gendner).

  • 109262
  • ss
  • bild_11
  • bild_22

................................................................................................................................................................................................................................................................................

»Weihnachts-Glücks-Würfel«

Die Aktion lief so ab: Alle Mitglieder erhielten auf Wunsch einen Weihnachtsbaum inkl. 50 Glückswürfel. Neben dem Baum wurde eine Infotafel aufgestellt, die über die Gewinnaktion und die auf dem Weihnachtsmarkt stattfindende Preisziehung informierte. An der Verlosung teilnehmen konnten die Bürger, indem sie Name und Adresse auf einem Formular ausfüllten und dieses in den Glückswürfel gefaltet in Ihrem Laden abgaben. Die Glücks-Würfel wurden bei Ihnen im Laden gesammelt und von uns zur Verlosung abgeholt.

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Flyer-Alarm?

Zur Werbung neuer Mitglieder hat die »AN« einen neuen Infoflyer konzipiert. Intresse? Dann fordern Sie doch einfach ein Exemplar bei uns an.

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Abgerollt

Das neue Roll-Up der »AN« wird künftig an Veranstaltungen und Messen als Werbeträger für den Verein dienen.

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Freiwilligenzentrum Neusäß

Freiwillige aus Neusäß und Umgebung unterstützen die Bürger und Bürgerinnen der Stadt bei allen möglichen Anliegen. Seien es Fahrten zum Bahnhof, Fragen zum Umgang mit Handy und Computer oder persönliche Themen wie finanzielle Absicherung und Behördengänge. Eine Übersicht über alle Termine und Angebote gibt es auf der Website des "FuN".

................................................................................................................................................................................................................................................................................

Jugendkulturhaus Stereoton

Kochen, Backen, Konzerte und mehr – das topmoderne Jugendhaus bietet seinen Besuchern jede Menge Action und Spaß. Aktuelle Veranstaltungen sind auf der Facebookseite zu finden. Es lohnt sich auch ein Besuch zu den regulären Öffnungszeiten. Von Dienstag bis Freitag können sich Jugendliche im Alter von 14-27 Jahren auf dem Sportfeld austoben oder auf einer der zahlreichen Sitzgelegenheiten chillen.

Offener Betrieb: Di-Fr 16.00-22.00 Uhr